image

Köstliche Pilzzeit

Neue Rezepte mit Steinpilz, Pfifferling und Co.

Jan Thorbecke Verlag

Inhalt

Für den kleinen Hunger

Pilzragout auf knusprigem Weißbrot | Omelett mit gebratenen Pilzen | Gebratene Pilze mit Knoblauch und Wildreissalat | Gefüllte Riesenchampignons mit Oliven, Tomaten und Feta | Überbackene Pilze mit Brie und Pesto | Polenta-Tartelettes mit Pilzen, Speck und Petersilie | Pikante Pilz-Muffins mit Schinken

Für jeden Tag

Gebratene Pilze in Sahnesauce | Semmelknödel mit Pilzragout | Pilzknödel mit Lauchgemüse | Überbackene Brotsuppe mit Steinpilzen | Knusprige Polenta mit gebratenen Pilzen | Gebratene Pilze mit Rote-Bete-Blättern auf cremiger Polenta | Bratkartoffeln mit Espenrotkappen und Parmesan | Risotto mit Pilzen und Stilton | Gnocchi mit Rahmpfifferlingen und Basilikum | Speckkuchen mit Pilzen | Pilz-Pie mit Fetakäse | Quiche mit Champignons und Thymian

Für besondere Anlässe

Pilz-Chili-Dip | Crostini mit Knoblauchcreme und Pfifferlingen Aglio Olio | Steinpilze mit Rosmarin, Parmesan und Chiliflocken | Morchelsuppe mit Blätterteiggebäck | Steinpilzpizza | Steinpilzravioli in Salbeibutter | Perlgraupen-Risotto mit Morcheln und Frühlingszwiebeln | Seehecht mit Pilzen, Haselnüssen und knusprigem Salbei | Rehragout mit Pilzen und Cranberrys | Ofengeschnetzeltes mit Champignons und Spätzle

Über das Buch

Impressum

Hinweise des Verlags

Leseprobe

Pilzragout auf knusprigem Weißbrot

Manchmal muss es einfach schnell gehen: Dieses Gericht ist die perfekte kleine, feine Pilzmahlzeit für zwischendurch.

1–2 Thymianzweige

500 g kleine braune Champignons

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

2–3 EL Balsamico

½ TL brauner Zucker

Salz und Pfeffer

8 Scheiben Weißbrot

grobes Meersalz

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Garzeit: ca. 10 Minuten

Die Thymianzweige abbrausen, trocken schütteln und die Blätter von den Zweigen zupfen. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze andünsten. Die Pilze dazugeben und unter Rühren 3–4 Minuten braten. Mit dem Balsamico ablöschen, mit dem braunen Zucker bestreuen und weitere 3–4 Minuten braten, bis der Essig fast voll­­ständig einreduziert ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. |

Die Weißbrotscheiben im Toaster rösten. Die Pilze auf den Brot­scheiben verteilen und mit dem Thymian und etwas Meersalz bestreut servieren.

Omelett mit gebratenen Pilzen

Bereiten Sie diese Omeletts zu, wenn der Hunger groß und die Zeit knapp ist: Mit diesem Rezept zaubern Sie im Nu ein köstliches Pilzgericht, das richtig satt macht!

350 g frische Pilze (z. B. Braunkappen)

1 Zwiebel

3–4 EL Rapsöl

Salz und Pfeffer

10 Eier

100 g Sahne

2 EL frisch gehackter Thymian

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Garzeit: ca. 15 Minuten

Die Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. 1 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze zusammen mit den Zwiebelwürfeln darin braten, bis die Pilze leicht gebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. |

Die Eier mit der Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ein wenig von dem restlichen Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, ¼ der Ei-Masse hineingießen, etwa 1 Minute stocken lassen und mit etwas Thymian bestreuen. Bei geschlossenem Deckel 1–2 Minuten vollständig zu einem Omelett stocken lassen. Auf diese Weise vier Omeletts ausbacken. Vor dem Servieren die Pilze auf den Omeletts verteilen und servieren.

Gebratene Pilze mit Knoblauch und Wildreissalat

Dieses Pilzgericht glänzt mit seinen kräftigen Farben und Aromen: Die mit Knoblauch aromatisierten Pilze werden ergänzt durch einen fruchtig frischen Wildreissalat mit Kräutern, Beeren und Zitrone.

200 g Wildreis

Salz

½ TL gemahlener Kreuzkümmel

100 g Mandelkerne

100 g Gojibeeren oder Cranberrys

1 große Zwiebel

3–4 Handvoll gemischte Kräuter (z. B. Petersilie, Selleriegrün, Minze, Koriandergrün)

1 unbehandelte Zitrone, Saft und geriebene Schale

4 EL Nussöl

Pfeffer

4 frische Knoblauchzehen

600 g Riesenchampignons oder Shiitake

2 EL Rapsöl

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Garzeit: ca. 50 Minuten

Den Wildreis mit 400 ml Wasser, Salz und dem Kreuzkümmel aufkochen, bei schwacher Hitze ca. 40 Minuten gar köcheln und anschließend abkühlen lassen. |

Die Mandelkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften, herausnehmen und grob hacken. Die Beeren grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und die Blätter hacken. |

Den Wildreis mit den Mandeln, den Beeren, den Zwiebelwürfeln, den Kräutern sowie dem Zitronensaft und der Zitronenschale in eine Schüssel geben. Das Nussöl untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. |