image

TEA
TIME

Image

Jan Thorbecke Verlag

INHALT

Auf der süßen Seite des Lebens

Scones mit Lemon Curd

Cranberry-Shortbread-Herzen

Rosen-Shortbread

Fruchtige Shortbread-Röllchen

Walnuss-Karamell-Schnitten

Schokoladen-Whoopie-Pies

Rosen- und Erdbeer-Macarons

Himbeer-Baiser-Gebäck

Passionsfrucht-Biskuit-Küchlein

Heidelbeerküchlein

Himbeer-Limetten-Madeleines

Holunder-Cupcakes

Karamell-Eclairs

Mini-Gugelhupf mit Honig

Erdbeer-Cheesecake

Cassis-Törtchen

Himbeer-Pekannuss-Törtchen

Orangen-Törtchen

Rhabarber-Streusel-Tartelettes

Zitronen-Tartelettes

Schokoladen-Gewürz-Tartelettes

Schokoladenrolle

Zitronen-Gugelhupf

Earl-Grey-Kuchen

Battenberg-Kuchen

Marmeladenkuchen

Kastanien-Birnen-Kuchen

Möhren-Ingwer-Torte

Victoria-Sponge-Cake

Bildnachweis

Über das Buch

Impressum

Hinweise des Verlags

Leseempfehlung

AUF DER SÜSSEN SEITE DES LEBENS

Image

Die süße Seite des Lebens ist doch einfach die Schönste: Eine feine Tasse Tee, dazu edles Gebäck – eine Tea Time zu zelebrieren streichelt die Seele und lässt Sie für einen Moment die Welt um sich herum vergessen.

Diese wunderbare Tradition entstand Mitte des 19. Jahrhunderts in der britischen Adelsgesellschaft. Als Erfinderin gilt Herzogin Anna von Bedford, eine Vertraute von Königin Victoria. Zur damaligen Zeit war es üblich, nur morgens und abends zu speisen. Eines Nachmittags fühlte sich die Herzogin so schwach vor Hunger, dass sie sich Tee und Gebäck servieren ließ. Das gefiel ihr so sehr, dass sie diese feine Zwischenmahlzeit regelmäßig zelebrierte und auch Gäste dazu einlud. Zunächst verbreitete sich die Tea Time in gehobenen Kreisen und später über alle Gesellschaftsschichten hinweg: Eine große kulinarische Tradition war geboren!

Mit den liebevoll ausgewählten süßen Rezepten in diesem Büchlein können Sie Ihre ganz individuelle Tea Time gestalten. Ob Sie traditionelles britisches Gebäck wie Scones, Shortbread oder den Victoria-Sponge-Cake lieben oder Ihr Herz an Macarons, Whoopie Pies oder Cupcakes verloren haben – Sie werden ganz bestimmt fündig werden. Vielleicht möchten Sie demnächst Ihre Liebsten zu einer stilechten Tea Time einladen, den Tisch mit edlem Porzellan decken und eine Auswahl an süßen Leckereien präsentieren? Mit frisch gebackenen Scones, fruchtigen Heidelbeerküchlein und einer prunkvollen Möhren-Ingwer-Torte werden Sie Ihre Gäste ganz bestimmt beeindrucken. Oder Sie backen Ihr Lieblingsshortbread, bewahren es in einer hübschen Dose auf und gönnen sich, wann immer Sie mögen, Ihren ganz privaten Genussmoment. Lassen Sie sich inspirieren und tauchen Sie ein in die süße Welt der Tea Time!

SCONES MIT LEMON CURD

Image

Frisch gebackene Scones dürfen bei einer klassischen Tea Time nicht fehlen. Zusammen mit dem süß-sauren Lemon Curd sind sie ein wahrhaft königlicher Genuss!

Image FÜR CA. 10 –12 STÜCK

Für das Lemon Curd:

2 UNBEHANDELTE ZITRONEN

1–2 UNBEHANDELTE LIMETTEN

60 G BUTTER

150 G ZUCKER

2 EIER

Für die Scones:

225 G MEHL

1 TL BACKPULVER

1 TL ZUCKER

½ TL SALZ

50 G BUTTER

CA. 150 G JOGHURT

MEHL, ZUM ARBEITEN

1 EIGELB

1) Image Für das Lemon Curd die Schale der Zitrusfrüchte abreiben. Den Saft auspressen und durch ein Sieb gießen. Die Butter über einem Wasserbad mit dem Zucker, der Zitrusschale und dem Saft verrühren, bis die Butter geschmolzen ist. Die Eier verquirlen, nach und nach dazugeben und die Masse cremig rühren. Das Lemon Curd passieren und im Kühlschrank auskühlen lassen. 2) Image Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 3) Image Für die Scones das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, dem Salz, der Butter und so viel Joghurt verkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 cm dick ausrollen. Anschließend Kreise (ca. Ø 5 cm) ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Eigelb verquirlen und die Kreise damit bepinseln. Die Scones im Backofen in ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

CRANBERRY-SHORTBREAD-HERZEN

Image

Der schottische Klassiker hat nicht nur ganz Großbritannien erobert, sondern erfreut sich auch über die Inselgrenzen hinweg großer Beliebtheit. Mit dem herbsüßen Aroma getrockneter Cranberrys wird diese Version Ihr Herz im Sturm erobern!

Image FÜR CA. 40 –50 STÜCK

250 G BUTTER

150 G ZUCKER

250 G MEHL

125 G REISMEHL

100 G GETROCKNETE CRANBERRYS

MEHL, ZUM ARBEITEN

ZUCKER, ZUM BESTREUEN

1) Image Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 2) Image3Image